Fachartikel von Eva Lauinger erschienen

Veröffentlicht am 10.01.2022

Unsere Mitarbeiterin Eva Lauinger hat zusammen mit Volker Maihack und Stefanie Duchac einen Fachartikel in der Zeitschrift Logos veröffentlicht:


Ratgeber leichter lesen?
Studie zur Wirkung Leichter Sprache auf das Verständnis von Texten für Personen mit Aphasie

Zusammenfassung: Im Gesundheitsmanagement gewinnt die Gesundheitskompetenz zunehmend an Bedeutung. Bei von Aphasie Betroffenen ist sie aufgrund der sprachlichen Einschränkungen beeinträchtigt. Leicht verständlich geschriebene Ratgeber könnten eine Möglichkeit sein, Menschen mit Aphasie stärker in ihren Genesungsprozess einzubeziehen. In dieser multiplen Fall-Kontroll-Studie mit vier ProbandInnen mit Aphasie in der chronischen Phase und vier sprachgesunden Kontrollpersonen sollte die Wirkung der Variation des sprachlichen Schwierigkeitsniveaus auf das Textverständnis untersucht werden. Dafür lasen die ProbandInnen jeweils einen Text in Leichter und schwerer Sprache und beantworteten dazu Multiple-Choice-Fragen. Die Bearbeitungszeit und Fehleranzahl wurden gemessen und auf Differenzen zwischen den Schwierigkeitsniveaus und den beiden Gruppen untersucht. Auf individueller Ebene konnten Veränderungen beobachtet werden, zwischen den einzelnen Gruppen gab es gemäß Mann-Whitney-U-Test allerdings keine signifikanten Unterschiede. Daraus ergeben sich Hinweise darauf, dass die Anwendung der Regeln Leichter Sprache bei einigen Leserinnen und Lesern zu einem verbesserten Textverständnis führen kann, dass es aber auch solche gibt, auf deren Textverständnis sich diese Anpassungen nicht oder sogar negativ auswirken. Bei der Bereitstellung von Informationen sollte daher immer die intendierte Zielgruppe im Fokus stehen.


E. Lauinger, V. Maihack & S. Duchac (2021), Ratgeber leichter lesen? Studie zur Wirkung Leichter Sprache auf das Verständnis von Texten für Personen mit Aphasie. Logos 29(4), S. 244-255.

Wir suchen Verstärkung

Wir suchen ab sofort eine(n) Aka­de­mische Sprach­thera­peutIn / Logopä­dIn (Voll­zeit oder Teil­zeit).

Für Kolleg:innen

2023 startet unser Fort­bildungs­angebot mit spannenden Themen rund um neurogene Kommu­ni­ka­tions­stö­rungen:

FOKO Logo

Informieren Sie sich auf unserer Internet­seite über unser aktuelles Kurs­angebot.

Neuig­keiten

Teilnehmer­stimmen

„Iss schon ne kleine psychologische Beratung, was Sie da machen. Das hat auch seinem Selbstbewusstsein sehr gut getan. Dass er jetzt weiß, was er hat und wie er damit besser umgehen kann. Das hab ich schon in der 2. Woche gemerkt. Die Psyche ist ja auch wichtig. Das machen Sie mit. Sie sehen das Ganze. Nicht nur die Sprache. Das macht ja keiner sonst... Also wir sind ganz begeistert. Jetzt haben wir viele Aufgaben, die wir umsetzen können dieses Jahr und das probieren wir jetzt. Und dann freuen wir uns aufs nächste Mal im nächsten Jahr!“

Ehefrau eines 49-jährigen Patienten mit unflüssiger Aphasie, Sprechapraxie und kognitiven Defiziten nach der ersten Intensivtherapie

Datenschutz

In unserer Daten­schutz­erklä­rung infor­mieren wir Sie über Art, Umfang, Rechts­grund­lage und Zweck unserer Daten­ver­arbeitung. Außer­dem erfahren Sie dort, wie lange Daten ge­speichert werden und welche Wider­spruchs­möglich­keiten und sonstigen Rechte Sie haben.

Schmuck-Foto