Veranstaltungen

Messestand

Würzburger Aphasietage

vom 15.3.2018 bis 17.3.2018 in Würzburg

Kongress für Aphasie und Schlaganfall

Auch 2018 sind wir wieder mit einem Messestand auf den Würzburger Aphasietagen vertreten.

Weitere Informationen zu den 21. Würzburger Aphasietagen finden Sie beim Veranstalter, dem Zentrum für Aphasie & Schlaganfall Unterfranken.

Wo:
Würzburger Aphasietage / Universität Würzburg
Sanderring 2
97070 Würzburg

Infoveranstaltung

Wir machen unser Ding – Vom Alltag mit Aphasie

am 19. April 2018 in Bad Wildbad

Filmveranstaltung mit Publikumsgespräch und Interviews

„Wenn ein Mensch mit einer Sprachstörung nach einem Schlaganfall sich das traut, z.B. eine eigene Gruppe zu eröffnen, eben „sein eigenes Ding zu machen“, was hält mich eigentlich ab davon, ich bin ja gesund …“.

Aussage eines jungen Zuschauers bei der Premiere im Kino Caligari in Wiesbaden am 12.5.2017

Sehr häufig bleibt nach einem Schlaganfall eine chronische Sprachstörung zurück. Das Leben verändert sich total. Es gibt neue Themen, andere Prioritäten, nichts ist mehr wie es vorher war. Ein Dokumentarfilm, umrahmt von Interviews unserer Teilnehmer, gibt einen Einblick in das Leben mit Aphasie. Vieles ist schwieriger, wenn die Sprache nicht mehr einwandfrei funktioniert, aber nicht unmöglich!

Harald Pulch und Claudia Neubert, die beiden Filmemacher, sind ein außergewöhnliches Team: Harald Pulch hat sich zum ersten Mal nach seinem Schlaganfall wieder getraut, an seinem früheren Beruf als Regisseur und Filmprofessor anzuknüpfen und dabei seine Aphasie zum Thema zu machen. Claudia Neubert, seine Sprachtherapeutin, hat ihn nicht nur ermutigt, diesen Film zu machen, sondern bringt auch die anderen Mitglieder seiner Selbsthilfegruppe in ihren Interviews mit viel Empathie und Professionalität dazu, ihr Thema „zur Sprache zu bringen“. Der 25-minütige Dokumantarfilm zeigt 6 Menschen mit Sprachstörung (Aphasie) in ihrem Zuhause und in der Aphasiker-Selbsthilfegruppe, wo sie auf ganz unterschiedliche Weise neue Orientierung in ihrem veränderten Leben finden.

Nach dem Film stellt sich der Regisseur Harald Pulch für ein Publikumsgespräch zur Verfügung und gewährt Einblicke in die Entstehung des Films – allen Sprachschwierigkeiten zum Trotz. Auch einige Teilnehmer unserer intensiven Sprachtherapie erzählen in kurzen Interviews von Projekten und Erfahrungen aus ihrem Leben mit einer Aphasie.

In Kooperation mit dem Kino Bad Wildbad laden wir herzlich ein zu:
Filmvorführung, Interviews, Publikumsgespräch und Sektempfang.

Wir freuen uns über viele Interessierte mit und ohne Aphasie!

Wann:
von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Wo:
KiWi - Kino in Bad WIldbad / Forum König-Karls-Bad
König-Karl-Straße 1
75323 Bad Wildbad

Lesung

Lesung mit Thomas Meyer

am 25. April 2018 in Bad Wildbad

Thomas Meyer liest aus seinem neuesten Buch „Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse“

Veranstaltung der VHS Calw in unseren Räumen. Als Praxis in einem Haus mit jüdischen Wurzeln sind wir gerne Gastgeber für diese Veranstaltung. Im Anschluss an die Lesung wird es einen kleinen Umtrunk geben.

Zur Handlung:
Motti Wolkenbruch ist ein junger orthodoxer Jude aus Zürich, der sich zum Entsetzen seiner Familie in eine Schickse, eine Nichtjüdin, verliebt. Ein Einblick in eine unbekannte Welt, eine berührende und schelmische Geschichte – mit jiddischem Wortwitz und unwiderstehlichem Humor.

Zum Autor:
Thomas Meyer, geboren 1974 in Zürich, arbeitete nach einem abgebrochenen Jura-Studium als Texter in Werbeagenturen und als Reporter auf Redaktionen. 2007 machte er sich selbständig als Autor und Texter. Thomas Meyer lebt in Zürich.

Nähere Informationen zum Autor und seinen aktuellen Projekten auf: www.thomasmeyer.ch

Wann:
ab 19:30 Uhr
Wo:
Praxis Spontansprache - Sprachtherapie intensiv
Wilhelmstraße 94
75323 Bad Wildbad

Messestand

Gesundheitsmesse Bad Wildbad

am 23. September 2018 in Bad Wildbad

Der Gesundheitsstandort Bad Wildbad stellt sich vor

Auf der 2018 zum zweiten Mal stattfindenden Gesundheitsmesse Bad Wildbad sind wir mit einem Informationsstand vertreten. Gerne stellen wir Ihnen unser Konzept vor und informieren Sie über unser Angebot. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wann:
von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Wo:
Forum König-Karls-Bad
König-Karl-Straße 1
75323 Bad Wildbad

Informationsveranstaltungen

Gerne besuche ich Ihre Selbsthilfegruppe, Ihre Therapie- oder Senioren-Einrichtung, Ihre Praxis, Ambulanz oder Klinik und informiere Sie zu einem Thema rund um neurologische Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen sowie Möglichkeiten und Methoden der sprachtherapeutischen Diagnostik und Therapie.

Mit Inhalt, Umfang, Gestaltung und Dauer der Veranstaltung richte ich mich nach Ihren Bedürfnissen, Wünschen und Fragen.

Vortrag

Mögliche Themen:

  • Was macht Sprachtherapie wirksam? – Aktuelle Erkenntnisse aus der Hirnforschung und Erfahrungen aus der Praxis
  • Leben mit chronischer Sprachstörung… ist lebenswert!
  • Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen nach Schlaganfall – und wie geht es weiter?
  • Sprech- und Schluckstörungen bei Parkinson
  • Wirksame Sprachtherapie bei Parkinson: Das Lee Silverman Voice Treatment
  • Husten muss ich oft, aber Schlucken kann ich noch gut! Neurologische Schluckstörungen erkennen und damit umgehen

Wenn Sie andere/besondere Themenwünsche oder Schwerpunkte haben, gehe ich gerne darauf ein. Sprechen Sie mich einfach an!

Dauer: 30, 45 oder 60 Minuten mit Möglichkeit zur anschl. Diskussion/Austausch
Zielgruppen: Betroffene, Angehörige, Interessierte, Pflegekräfte, Therapeuten, Ärzte
Termine: Nach Vereinbarung
Technik: Die benötigte technische Ausstattung wie Laptop, Beamer, Leinwand und Lautsprecher etc. kann ich bei Bedarf mitbringen.

Vortrag mit Workshop

Im Anschluss an einem Vortrag über ein Thema aus den Bereichen neurologisch bedingter Sprach-, Sprech-, und Schluckstörungen können im Rahmen eines vertiefenden Workshops Fragen beantwortet, Methoden näher erläutert oder/und einzelne Verfahren praktisch demonstriert oder ausprobiert werden.

Mögliche Themen:

  • Sprich doch LAUTER! – Sprech- und Schluckstörungen bei Parkinson und die Möglichkeiten der Sprachtherapie
  • Das Lee Silverman Voice Treatment – Einblicke in eine intensive und effektive Therapiemethode bei Parkinson
  • Wo die Worte fehlen… – Kommunikation mit Menschen, die an einer Aphasie leiden
  • Da geht doch noch was..! – Wie gelingt eine effektive Aphasietherapie?
  • Ach, DAS haben Sie gemeint! – Neue Methoden und Möglichkeiten der Gruppentherapie
  • Wie bitte? – Was tun, damit das Sprechen wieder verständlicher wird?

Wenn Sie besondere Themenwünsche oder gezielte Fragen haben, gehe ich gerne darauf ein. Sprechen Sie mich einfach an!

Dauer: ca. 2-3 Stunden
Termine: Nach Vereinbarung
Technik: Laptop, Beamer, Leinwand und Lautsprecher etc. kann ich bei Bedarf mitbringen.

Vortrag zum Thema Parkinson

Bei Interesse besuche ich Ihre Selbsthilfegruppe, Ihre Angehörigengruppe oder Ihre Einrichtung und informiere Sie mit einem fundierten Vortrag zum Thema:

Sprech- und Schluckstörungen bei Parkinson und die Möglichkeiten der Sprachtherapie

Zielgruppe: Betroffene, Angehörige, Pflegekräfte, Therapeuten, Interessierte

Dauer und Umfang des Vortrags richten sich nach Ihren Bedürfnissen: 30, 45 oder 60 Minuten plus anschl. Austausch.

Dieser Vortrag kann auf Wunsch auch mit einem Angehörigenseminar oder einem vertiefenden Workshop kombiniert werden, Dauer: 2-3 Stunden.

Wenn Sie andere/besondere Themenwünsche haben, gehe ich gerne darauf ein. Sprechen Sie mich einfach an!

Die benötigte technische Ausstattung wie Beamer, Leinwand, Lautsprecher etc. kann ich bei Bedarf mitbringen.

Angehörigenseminar

Ehepaar studiert Unterlagen
Eine Sprach-, Sprech- oder Schluckstörung im Zusammenhang mit einer neurologischen Erkrankung betrifft meist nicht nur den Patienten selbst, sondern alle Personen in seiner Umgebung, am meisten natürlich die nächsten Angehörigen: Ihre Kommunikation funktioniert nicht mehr reibungslos. Es kommt zu nervenaufreibenden Missverständnissen. Sie verstehen Ihren Partner nicht mehr, oder er sie. Ihre bisherigen Aufgaben, häufig auch Ihre Rollen in der Partnerschaft müssen neu verteilt werden. Auch andere Beziehungen und Freundschaften leiden darunter, das soziale Gefüge verändert sich. Wie kann man besser damit umgehen? Wie miteinander zu einer neuen Kommunikation finden? Sind wirklich schon alle Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft?

Hier biete ich Ihnen eine umfassende und am aktuellen Stand der Forschung orientierte Information und Beratung an und beantworte Ihre Fragen. Auch Einzelberatungen sind häufig hilfreich.

Mögl. Themen:

  • Kommunikation unter neuen Vorzeichen – Vom Umgang mit Sprachverlust (Aphasie)
  • Du brauchst wohl ein Hörgerät! – Sprechen und Schlucken mit Parkinson
  • Wenn die Anderen mich nicht mehr verstehen – Sprechstörung (Dysarthrie) und ihre Folgen
  • Hilfe, Schluckstörung! – Frühzeitiges Erkennen und wirksame Hilfen

Auf Ihre individuellen Themen-Wünsche, Bedürfnisse und Fragen gehe ich gerne ein. Sprechen Sie mich einfach an!

Dauer: ca. 3 Stunden
Zielgruppen: Selbsthilfegruppen, Senioren- oder Pflege-Einrichtungen
Termine: Nach Vereinbarung
Technik: Laptop, Beamer, Leinwand und Lautsprecher etc. kann ich bei Bedarf mitbringen.