Schritte zur Intensivtherapie

1. Kontaktaufnahme

Sie melden Sich telefonisch oder per E-Mail bei uns und stellen Ihre Fragen, die Sie zur Intensivtherapie haben. Gerne beantworten wir Ihre Fragen per Email oder in einem ersten Beratungsgespräch am Telefon.

2. Eingangsdiagnostik

Der nächste Schritt ist Ihre Anmeldung zu einer unverbindlichen Eingangsdiagnostik. Hierfür nehmen wir uns ca. 3-4 Stunden Zeit. Wir lernen Sie und Ihre Situation kennen und Sie haben die Gelegenheit, uns und unsere Arbeitsweise näher kennenzulernen. Im Anschluss besprechen wir, welche Stundenzahl und Dauer der Intensivtherapie für Sie sinnvoll wäre und ob wir Ihnen neben der Einzeltherapie auch die Teilnahme an einer Gruppentherapie empfehlen können. Danach richtet sich auch der Terminvorschlag für Ihre Intensivtherapie, den Sie dann von uns erhalten.

3. Ärztliche Verordnung

Sie besprechen Ihren Therapiewunsch mit Ihrem behandelnden Hausarzt oder Neurologen. Dieser stellt Ihnen die Verordnungen für sprachtherapeutische Behandlungen aus. Gerne informieren wir Sie, was auf den Verordnungen stehen muss. Bei Bedarf erhalten Sie in der Eingangsdiagnostik hierfür ein Merkblatt oder auch Musterverordnungen für Ihren Arzt.
Wenn Sie auf der Verordnung unter dem Feld „Behandlungsbeginn spätestens am …“ den 1. Therapietag Ihres Therapieintervalls eintragen lassen, darf das Rezept auch älter als 14 Tage sein. Dies ist hilfreich, wenn Sie das Rezept zur Genehmigung bei Ihrer Krankenkasse einreichen möchten.

4. Klärung der Kostenübernahme

Sie reichen die Verordnungen Ihres Arztes bei Ihrer Krankenkasse ein, um die Kostenübernahme vorab zu klären. Bei Bedarf erhalten Sie in der Eingangsdiagnostik hierfür auch ein Merkblatt von uns, das Sie Ihrer Krankenkasse vorlegen können.
Sollte die Krankenkasse die Kosten nicht oder nur zum Teil übernehmen, besteht die Möglichkeit, die Therapie ganz oder teilweise selbst zu bezahlen.

5. Verbindliche Anmeldung

Wenn der Termin fest steht und die Kostenübernahme geregelt ist, melden Sie sich verbindlich schriftlich bei uns an. Hierfür erhalten Sie bei der Eingangsdiagnostik ein Anmeldeformular.
Sie erhalten von uns darauf hin eine schriftliche Anmeldebestätigung – meist unkompliziert per Email. Ab jetzt können Sie sich auf Ihren besonderen Aktivurlaub freuen!

6. Hotelbuchung

Sie wählen eine Unterkunft in Bad Wildbad, erkundigen sich dort nach freien Zimmern in Ihrem Therapiezeitraum und buchen Ihr Zimmer oder Appartement. Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, unterstützen wir Sie dabei.
Eine Liste von Unterkünften in unserer Nähe, mit denen wir zusammenarbeiten, finden Sie in der Spalte ORGANISATORISCHES unter dem Punkt ÜBERNACHTUNG.